Ministerpräsident Stephan Weil als prominenter Praktikant für einen Tag

Unser Mitgliedsbetrieb LR Facility Services hat Ministerpräsident Stephan Weil in den vielseitigen Beruf des Gebäudereinigers eingeführt

Es war ein besonderer Anblick, der sich den Barnstorfern bot, als im September eine Kolonne schwarzer Dienstwagen der Landesregierung durch die Carl-Zeiss-Straße rollte, um den niedersächsischen Ministerpräsidenten für seinen Arbeitsdienst abzusetzen. Doch Stephan Weil kam nicht aus der Landeshauptstadt geeilt, um als Staatsmann eine Ansprache zu halten – nein, an diesem besonderen Tag war er ins Flächenland gereist, um sich einen professionellen Gebäudereiniger-Betrieb zeigen zu lassen und selbst in die Arbeitskleidung des Gebäudereinigers zu schlüpfen.

„Ich bin seit vielen Jahren auch in fremden Berufen unterwegs und ziehe mir gewissermaßen die Berufskleidung von anderen Leuten an, um nicht nur mit meinesgleichen zu tun zu haben“, erklärt Ministerpräsident Weil. „Ich habe auf diese Weise in den letzten Jahren schon viele spannende Erfahrungen gemacht, so wie heute bei dem ehrbaren Handwerk der Gebäudereiniger. Im wahrsten Sinne habe ich mir einen Durchblick verschafft.“

Mehrmals pro Jahr begibt sich Stephan Weil durch Niedersachsen, um seinen Job als Ministerpräsident für einen Tag gegen ein Praktikum in einem ganz anderen Berufsfeld auszutauschen. Diesmal hat ihn seine Reise nach Barnstorf zu unserem Mitgliedsunternehmen LR Facility Services geführt, wo er im Gespräch mit Firmenchef Christian Hinsenhofen und dessen Mitarbeitern einen Einblick in das GebäudereinigerHandwerk bekam.

Unter großem medialen Aufsehen durfte der prominente Praktikant zunächst die Fenster des Barnstorfer Rathauses reinigen, bevor er im Anschluss bei der professionellen Reinigung von Lebensmittelbehältern im Dialog mit seinen neuen Kollegen erfuhr, wie vielfältig der Job der Gebäudedienstleister tatsächlich ist und was der Familienbetrieb gegen den Fachkräftemängel unternimmt.

Christian Hinsenhofen, Firmeninhaber von LR Facility Services, zeigte sich sehr zufrieden mit seinem Praktikanten: „Wir haben uns sehr geehrt gefühlt, dass sich die Politik für unser Handwerk interessiert und dass Herr Weil in unsere Rolle geschlüpft ist. Er hat sich gut geschlagen!“

Etliche Zeitungen berichteten über den Probe-Arbeitstag Stephan Weils im GebäudereinigerHandwerk und auch der Satiriker Dietmar Wischmeyer ließ sich zu einem launigen Kommentar hinreißen.

Die schönsten Momente des ministerialen Gebäudereiniger-Praktikums hat unser Mitgliedsbetrieb LR Facility Services in einem kurzen Film festgehalten, den wir hier zur Ansicht zur Verfügung stellen. Außerdem wurde kürzlich ein Bericht auf den Seiten der Niedersächsischen Staatskanzlei veröffentlicht, der weitere Impressionen von den Erlebnissen unseres niedersächsischen Ministerpräsidenten im Gebäudereiniger-Handwerk zeigt.