Gesellenfreisprechung 2017 im Jazz-Club Hannover

Mit Jazz-Klängen erfolgreich in die Zukunft

Landesinnung Niedersachen übergibt Gesellenbriefe in bekanntem Musik-Club

„Let’s Party“ hieß es für 20 Junggesellinnen und Junggesellen der Landesinnung Niedersachsen des Gebäudereiniger Handwerks in Hannover. Im international bekannten Jazz Club Hannover, in dem sonst schon mal Weltstars auftreten, gab’s garniert mit Sommer-Sounds und richtungweisenden Reimen die langersehnte Freisprechung. Nach drei Jahren qualifizierter Ausbildung und manch Schweißtropfen bei den abschließenden Prüfungen war erst einmal Feiern angesagt, bevor bei einigen die nächsten Schritte in der Karriereleiter anstehen könnten. Denn mit einer professionellen Weiterbildung im Bildungswerk Niedersachsen der Gebäudereiniger (BWNG) sind Meistertitel nicht weit weg. Im BWNG gibt es zahlreiche interessante Seminar-Angebote, die für das Berufsleben bis hin zur Selbstständigkeit wertvoll sind.

Das betonte auch Lehrlingswartin Marion Presek-Haster in ihrer Festrede, die sie ansonsten aber in lockeren Reimen verpackte. Da hieß es unter anderem: „Ihr wisst alles über Mäuse, Schaben, Ratten, … Lino, PVC und Gummimatten … Twistern, Garnpad, Desinfektion, … Vertikutieren und Sprühextraktion. Eure Leistungen waren toll, manchmal sogar wundervoll. Eure Prüfer waren begeistert, was Ihr unter Schweiß gemeistert.“

Das gab viele anerkennende Lacher. Auch bei Klaus-Dieter Voigt. Er bekam den goldenen Meisterbrief und stellte fest: „Auch wenn sich in den letzten Jahrzehnten so viel verändert hat, ich würde den Beruf wieder wählen.“

Nach dem offiziellen Teil wurde bei Buffet und Getränken ausgiebig weiter gefeiert, begleitet von feinsten Klängen durch Nachwuchskünstlerin Sina-Mareike und ihre Band. NDR-Moderator Andreas Kuhnt prüfte einmal mehr in kleinen, nicht ganz ernstzunehmenden, Spielen zur Detachur, Mischungsverhältnissen oder Gefahrenzeichen nochmal die theoretischen und praktischen Fähigkeiten. Sandra Walz und Svenja Falk überzeugten ihn dabei vor allem durch verbale Schlagfertigkeit und Selbstbewusstsein. Die Bilanz vom Radio-Mann: „Die Innung kann stolz sein: Alle Gesellinnen und Gesellen sind ganz eigene Persönlichkeiten, mit viel Biss und Engagement, die sich in ihrem vielseitigen Beruf wohl fühlen. So soll es weitergehen.“