Putzengel in der Kaiserpfalz

Kaiserpfalz Goslar: Weltkulturerbe strahlt in neuem Glanz

Ein Gastgeschenk der ganz sauberen Art hatten sich die beiden Landesinnungen Bremen Nord/West-Niedersachsen und Niedersachsen zu ihrem Gründungstag in Goslar einfallen lassen. Auf einem Empfang der Innungsmitglieder im historischen Rathaus im letzen April schenkte der Vorstand des neugegründeten Landesinnungsverband Nord-West Niedersachsen, die Vorsitzende Ellionore Piepenbrock-Führer und Mike Schneider als Stellvertretender Vorsitzender, dem Stadtoberhaupt Henning Binnewies einen Gutschein mit Strahlkraft.

Anfang Oktober war es soweit: Die Fenster der Kaiserpfalz in Goslar waren für sieben Auszubildende aus dem Raum Braunschweig ein besonderes Reinigungsobjekt. An zwei Tagen sorgten die jungen Männer unter fachmännischen Anleitung von Gerhard Sommer, ÜBA-Leiter vom Bildungswerk Niedersachsen der Gebäudereiniger (BWNG), für einen sauberen Ausblick. Das Unternehmen Zooom sponserte die nötigen Steiger, damit die Putzengel die Glasflächen in luftiger Höhe erreichten. Ein Fernsehteam und viele Journalisten berichtete über die Glanzinitiative. Doch nicht nur die großen Glasflächen an der historischen Fassade wurden streifenfrei gereinigt. Auch sanitäre Anlagen dienten als Übungsfläche.

„Die jungen Menschen waren begeistert bei der Sache“, lobte Susanne Roßdeutscher von der Pressestelle der Stadt Goslar. Immerhin gab es auch einen Anlass für diese Gutscheineinlösung: Der Oberbürgermeister hatte nämlich ein paar Tage später viel Prominenz zum 35. Goslarschen Pancket in die Kaiserpfalz eingeladen. Und da sollte alles ganz sauber sein.

Das Kaiserhaus ist der größte, älteste und zugleich besterhaltene Profanbau des 11. Jahrhunderts in Deutschland. Er diente insbesondere den Salierkaisern als bevorzugte Aufenthaltsstätte. Der Pfalzbezirk gehört seit 1992 gemeinsam mit der Goslarer Altstadt und dem Rammelsberg zum Weltkulturerbe der UNESCO. Eine touristische Attraktion in der gesamten Harzregion.

Auch die Realschule Goldene Aue in Goslar wurde mit einer Reinigungsaktion bedacht: Ein Vertreter aus dem Unternehmen Ecolab zeigte den Auszubildenden, wie man dem Schmutz auf dem PVC-Boden mit moderner Reinigungschemie zu Leibe rückt.

„Unsere Putzengel-Aktionen in Goslar wurde viel gelobt, und wir kommen sicherlich gerne wieder“, betont der Ausbildungsmeister. Die Kosten in Höhe von 5.900 Euro sponserten die Unternehmen Ecolab, FALA-Werk und Zooom Arbeitsbühnen sowie der neue Landesinnungsverband Nord-West-Niedersachsen. „Die jungen Leute bekommen hier einmalige kulturhistorische Einblicke“, so RA Burkhard Räcker, LIV-Geschäftsführer. Unterricht der besonderen Art, der auf beiden Seiten einen guten Eindruck hinterlässt: professionelle Sauberkeit an den Objekten und viel Anerkennung der Stadt Goslar.

 

 

„Sauberer“ Gutschein in Goslar wird eingelöst. Susanne Roßdeutscher (Mitte), Pressestelle der Stadt Goslar, Gerhard Sommer (4. v. li.), ÜBA-Leiter vom BWNG e.V., Wolf-Dieter Stelle (2. v. li.), Werkleiter des Gebäudemanagements der Stadt Goslar; Simon Schülke (5. v. li.), Bereichsleiter Infrastrukturelle Dienstleistungen; Dieter Niemeyer (3. v. li.), Hausmeister der Kaiserpfalz; Dipl.-Ing. Stanislav Pesotskyi (li.), Technischer Berater von Zooom GmbH. Bildq05

 

Bildq06 „Sauberer“ Gutschein wird eingelöst: Alexander Vielkind, Auszubildender der Hans Schulz Gebäudereinigung GmbH in Braunschweig, und Gerhard Sommer, ÜBA- Leiter des BWNG e.V. in Hannover.

 

Reinigungs-Gutschein in Goslar wird eingelöst. Auszubildende des 3. Lehrjahres: Kevin-Clayton Bernhardt, von der Thomas Gebäudeservice GmbH & Co. KG aus Driedorf; Dennis Binsack und Johannes Grube, von der Wolfgang Buttmann Gebäudereinigung GmbH & Co. KG aus Braunschweig; Ingo Blanke, von der VEOLOA Umweltservice aus Braunschweig; Alexander Vielkind und Timo Weßel, von der Hans Schulz Gebäudereinigung GmbH aus Braunschweig; Andre Voges, von der Plural Servicepool GmbH aus Salzgitter; Gerhard Sommer (Mitte), ÜBA-Leiter beim BWNG e.V., und Hans Joachim Lätsch, Berufsschullehrer an der BBS Braunschweig. Bildq07

 

Bildq08 Arbeiten für Schwindelfreie: Mit den Zooom Arbeitsbühnen in luftige Höhe.

 

Glasreinigung an der Kaiserpfalz in Goslar mit der Zooom Arbeitsbühne. Bildh01

 

Bildq10 Das TV 38-Fernsehteam dokumentiert die Glasreinigung an der Kaiserpfalz in Goslar.

 

Auf dem Zooom-Steiger immer angeschnallt: Die Auszubildenden leisten glänzende Arbeit an den großen Scheiben der Kaiserpfalz. Bildq09

 

Bildq03 Schwindel- und streifenfreie Arbeiten.

 

Bildq01

 

Bildq02 Auszubildende des 3. Lehrjahres sorgen für einen glänzenden Überblick über die Kaiserstadt Goslar am Rande des Harzes.

 

 

Bildq04

[Text & Fotos: Ira Thorsting]